"Deutschland und China rücken zusammen"

Deutsch-chinesische Kooperationen im TechTower angestoßen

Erstellt von Tanja Sitzer |

Heidelberg, 18. Oktober 2018 – Der Heidelberger TechTower stand ganz im Zeichen der Deutsch-Chinesischen Innovationspartnerschaft. Der Sino German Hi-Tech Park (SGHTP) hatte zum „3. Sino German Hi-Tech Dialog Forum“ gela-den - 50 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik folgten der Einladung.

Heidelberg, 18. Oktober 2018 – Der Heidelberger TechTower stand ganz im Zeichen der Deutsch-Chinesischen Innovationspartnerschaft. Der Sino German Hi-Tech Park (SGHTP) hatte zum „3. Sino German Hi-Tech Dialog Forum“ geladen - 50 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik folgten der Einladung.

Im Fokus des „3. Sino German Hi-Tech Dialog Forums“ standen die aktuellen Entwicklungen und Themen der Deutsch-Chinesischen Innovationspartnerschaft. Eröffnet wurde das Forum von Prof. Dr. Sompo Chou, CEO des Hi-Tech Parks. Hochkarätige Referenten rückten in ihren Vorträgen die Zukunftsthemen Life Science, Digitalisierung, Industrie 4.0, Pharma und Gesundheit in den Mittelpunkt.

Prof. Dr. Sompo Chou und Mike de Vries, COO des SGHTP, freuten sich, den Gästen mitteilen zu können, dass „in den nächsten Monaten, die fünf größten Wirtschaftszonen im TechTower in Heidelberg angesiedelt sein werden.“ Der Sino German Hi-Tech Park werde künftig eine tragende Rolle in der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit übernehmen – und sich zu einer umfassenden Plattform entwickeln, die für beide Seiten agieren wird. Aktuell seien mehr als 5000 deutsche Unternehmen in China aktiv. Der SGHTP wolle die Gründung von Joint-Venture in Deutschland unterstützen und damit den Markteinstieg und die Ansiedlung in China für deutsche Unternehmen erleichtern.

Prof. Dr. Vincent Heuveline, Direktor des Rechenzentrums der Universität Heidelberg, veranschaulichte in seinem Vortrag das komplexe Thema „Digitalisierung“. Er hob die herausragende Stellung der Universität Heidelberg hervor, die die Verknüpfung von Life Science, Medizin und deren immensen Daten mit der IT gut realisieren kann. Der Bedarf der Rechenleistung steige jedoch mit Voranschreiten der Digitalisierung exponentiell an. China führe inzwischen die Liste der Top 500 der weltweit leistungsstärksten Computern an – auch daher sei es sein Ziel, gemeinsam mit chinesischen Partnern an diesen zukunftsrelevanten Themen zu arbeiten.

Prof. Dr. Holger Kohl vom Fraunhofer IPK Berlin informierte über „Industrie 4.0. – Learning Factories in China“ und berichtete von seinen Erfahrungen aus deutsch-chinesischen Projekten. Er stellte ein Konzept von „I4.0-Lernfabriken“ vor, in denen Unternehmern aufgezeigt wird, welche Prozesse sich durch Digitalisierung optimieren lassen. Mit dem Aufbau des Sino-German Intelligent Manufacturing Research Institute (SGIMRI) in der Region von Nanjing soll auch eine solche Lernfabrik für „Smart Production” entstehen. Damit wird ein weiterer Technologie- und Wissensaustausch zwischen Deutschland und China im Bereich der Produktion und Ausbildung gegeben. Eine geplante Kooperation mit Sino German Hi-Tech Park wird die Zusammenarbeit beider Institutionen auch offiziell besiegeln.

In der anschließenden Podiumsdiskussion diskutierte Kohl mit Andreas Huber, Vice President China Liaison Office von SAP, Dr. Ye Huang, Head of Solution Architects in Germany von Alibaba Cloud, über die Unterschiede zwischen dem deutschen und chinesischen Markt. China setze sehr stark auf Digitalisierung – und Daten seien das Öl der Zukunft.

Chancen und Risiken für europäische Life Science Unternehmen in China zeigte Dr. Wolfgang Schönfeld, CEO of Solmic Research GmbH, auf.

Mögliche Potentiale der Kooperation sieht er in der Traditionelle Chinesische Medizin. Dr. Lutz Kleinholz, CEO egopulse Deutschland, vertiefte zum Abschluss der Vortragsreihe das Thema Digitalisierung aus den Perspektiven der Krankenkassen, Patienten und Ärzte. Abschluss und Höhepunkt des Dialog Forums war die feierliche Unterzeichnung verschiedener deutsch-chinesischer Kooperationsvereinbarungen. 

Zurück
 

Kontakt


 

Digitale Pressemappe

Basisinformationen für Journalisten zum Download

 

Neueste Beiträge

"Eröffnung eines weiteren Offshore Innovation Centers"

Heidelberg, 22. November 2018 – Feierlich wurde im TechTower ein Kooperationsvertrag zwischen Guangzhou Development District und dem Sino German Hi-Tech Park (SGHTP) unterzeichnet, der den Aufbau gegenseitiger Offshore Centers und Kooperationen in...

Lesen Sie mehr

"Zukunftsmodell: Deutsch-Chinesischer Austausch"

Heidelberg, 22. Oktober 2018 – Die Sino German Hi-Tech Park GmbH & Co.KG (SGHTP) hat zur offiziellen Gründungszeremonie der „Sino German Business Federation“ geladen. 150 Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Bildung aus der Region aber...

Lesen Sie mehr

"Deutschland und China rücken zusammen"

Heidelberg, 18. Oktober 2018 – Der Heidelberger TechTower stand ganz im Zeichen der Deutsch-Chinesischen Innovationspartnerschaft. Der Sino German Hi-Tech Park (SGHTP) hatte zum „3. Sino German Hi-Tech Dialog Forum“ gela-den - 50 Vertreter aus...

Lesen Sie mehr

„Gemeinsam zukunftsfähige Produkte entwickeln“

Heidelberg, 24. September 2018 – In Heidelberg entsteht der erste deutsch-chinesische Technologiepark: der Sino German Hi-Tech Park (SGHTP). Smart Factory, IT, Artifizielle Intelligenz und Life Sciences stehen im Fokus. Der SGHTP wird internationale...

Lesen Sie mehr
 

Tanja Sitzer

Marketing Director

Sino German Hi-Tech Park
Holding GmbH & Co. KG
TechTower, Forum 7
D-69126 Heidelberg, Germany 

Tel.: +49 (6221) 895306-235
tanja.sitzer@noSpamsg-hitech-park.noSpamcom